unsinn 6.2

Worauf  ich Lust habe?

Herbst, verregnete Wälder und Nebel. In einem Auto im strömenden Regen viel zu schnell auf der Autobahn fahren. Irgendwo hin. Nirgendwo hin. Auf dem Waldboden liegen und weinen, als gäbe es kein Morgen. Und kein Gestern. Und schon gar kein Heute.

Das. Und am liebsten nicht allein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.