zugfahrt {unsinn 7.8}

Die dauerfressende Mitpassagierin (erst Apfel, dann Zwetschgen, dann m&ms), die sich trotz freien Abteilen rundherum zuerst mir gegenüber und dann direkt neben mich setzte, nervte mich derart, dass ich nicht nur das Abteil, sondern gleich den Wagen wechselte.

Manchmal ertrag‘ ich solches Zeug einfach nicht. Und hey, ich hab das immerhin zwanzig Minuten ausgehalten, war selber ganz überrascht!

(der Mann hier schräg gegenüber hat ein massives Augenbrauenproblem. Die wandern dauernd hoch und runter.)

Lese Sven Regeners Logbücher. Leserei färbt immer auf meinen Schreibstil ab. Schlimm!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.